Projektdetails

Projekt

Das Projekt West of England entschied sich für Alfen, um die Ladeinfrastruktur für Elektroautos auszubauen

Standort

Großbritannien

Kunde

West of England Partnership

Jahr

2019

Die Partnerschaft "West of England" entschied sich für Alfen im Westen Englands, um das Ladesystem für Elektroautos in der Region zu modernisieren und die Inbetriebnahme von Autos mit geringen oder null Emissionen zu beschleunigen. Alfens Partner Siemens ist für die Installation und Wartung der Ladepunkte verantwortlich, während der Betrieb der Ladegeräte an den Technologiepartner Chargepoint Services ausgelagert wird, der für den Betrieb der Ladegeräte verantwortlich ist.

Der Stadtrat von Bristol hat sich mit den lokalen Behörden von Bath und North East Somerset, South Gloucestershire und North Somerset zusammengetan, um dem derzeitigen Netz von Ladestationen für Elektroautos („Source West“) ein Upgrade zu geben. Darüber hinaus werden 2020 mindestens 120 neue Ladestationen hinzugefügt, und das ist erst der Anfang.

Das Projekt wurde im Anschluss an ein in 2019 ausgeführtes Forschungsprojekt entwickelt, in dem heutige und zukünftige EV-Eigentümer gefragt wurden, wie das Netzwerk in Zukunft betrieben, verwaltet und unterstützt werden soll. Die Untersuchung ergab, dass Besitzer von Elektroautos mehr und zuverlässige Ladestationen an gewarteten und sichereren Orten benötigen. 

Das neue Ladesystem wird vom Amt für emissionsarme Fahrzeuge (OLEV - Office for Low Emission Vehicles) finanziert, das den vier Behörden in Westengland im Rahmen des Programms Go Ultra Low West (GULW) 7,1 Mio. GBP zur Verfügung stellt. Ziel des Projekts ist es, die Verbreitung von Elektrofahrzeugen, einschließlich Plug-In-Hybriden, in der gesamten Region zu fördern.