Projektdetails

Projekt

Enexis Stationsautomatisierung

Ort

Verschiedene Standorte in den Niederlanden

Kunde

Enexis

Enexis hat Alfen gebeten, Umspannstationen mit einer intelligenten Technologie auszustatten, wodurch der Netzbetreiber optimale Einsicht in das Stromnetz erhält. Ziel ist, dass der Netzbetreiber online sehen kann, was in einer Umspannstation vor sich geht und direkt eine Mitteilung erhält, wenn z. B. eine Störung vorliegt. Außerdem wird die öffentliche Beleuchtung über das Internet gesteuert und die Störungszeiten werden deutlich reduziert.

Alfen hat all diese Funktionalitäten und Lösungen in einem intelligenten, kompakten Kästchen verpackt, Erado. Enexis hat 75 Erados bestellt. Mit diesen ersten 75 intelligenten Kästchen findet ein Pilotprojekt statt, um den Effekt zu ermitteln.

 

 

Dank der Erfahrungen auf dem Gebiet von Ladestationen für Elektroautos ist Alfen in der Lage gewesen, Erado mit aller zugehörigen Kommunikation intern zu entwickeln. Eine Ladestation kommuniziert nämlich auch über das Internet bezüglich des Status der Station und wie viel jemand auflädt. Die Möglichkeiten von Erado gehen allerdings noch viel weiter. Erado kann auch sehen, wie viel Strom verbraucht wird, sodass ein Netzbetreiber im Vorhinein sehen kann, ob das Netz z. B. ausgebaut werden muss. So werden mögliche Probleme im Vorfeld auf proaktive Art und Weise verhindert.