Wir stellen vor: Youri Havenaar

 

Ich bin Youri Havenaar, 27 Jahre alt und arbeite als Produktmanager bei Alfen EV Charging Equipment. Bevor ich in Alfen anfing, arbeitete ich bei der Royal Dutch Navy, wo ich eine Ausbildung zum Marineoffizier absolvierte und daran arbeitete, einen internen technischen Abschluss auf akademischem Niveau zu erlangen.

Da die Diskrepanz zwischen Theorie und Praxis etwas zu groß war, wechselte ich an die Technische Universität in Delft. Ich habe dort meinen Master-Abschluss zum Ingenieur gemacht und mich auf Interaktions-Design spezialisiert. Kurz darauf wurde ich von Alfen eingestellt, einem dynamischen Unternehmen, für das ich von Beginn an sehr gerne arbeite.

Als Produktmanager für unsere Ladegeräte muss ich mit allen möglichen Angelegenheiten zwischen Vertrieb, Entwicklung, Produktion, Service, Beschaffung und anderen Abteilungen kommunizieren und diese optimieren. Das bedeutet, dass ich einen sehr abwechslungsreichen Job habe: Ich schreibe Benutzerhandbücher und Entwürfe von Entwicklungsanfragen, arbeite mit Kollegen zusammen, um Entwicklungsprioritäten zu bestimmen, unser Produktportfolio auszurichten und über kommende Produkte und Funktionen und vieles mehr zu brainstormen.

Die Tatsache, dass unsere Produktmanagement-Abteilung auch unsere Produktportfolio-Strategie mit definiert und überwacht, macht meine Arbeit sowohl aus operativer als auch aus strategischer Sicht interessant. Darüber hinaus bin ich verantwortlich für die interne und externe Veröffentlichung neuer Produkte und Funktionen im Auftrag von Alfen und bin Teil eines Teams, das die Benutzererfahrung und die Benutzeroberflächenstrategie unseres Portfolios definiert.

Zu den Dingen, über die ich in privaten Gesprächen gerne rede, gehört, dass ich eine zentrale Rolle bei der Implementierung der größten öffentlichen Ladeinfrastruktur in Belgien gespielt habe und dass die Person, mit der ich rede, höchstwahrscheinlich sein Telefon über eine der Umspannstationen von Alfen lädt, die in den gesamten Niederlanden von Alfen geliefert wurden. Das zeigt unseren Einfluss auf das tagtägliche Leben der Menschen hier.

Der Gedanke, für Alfen zu arbeiten, hat mir zugesagt, weil ich dadurch einen Beitrag zur globalen Energiewende leisten kann; vielleicht die größte gesellschaftliche Entwicklung unserer Generation. Während viele Unternehmen einen reaktiven Ansatz verfolgen, antizipiert Alfen und plant voraus. Das gesamte Produktportfolio zielt darauf ab, Strom intelligent zu nutzen, sei es beim Transformieren, Laden oder Speichern von Strom.

Meine zukünftige Aufgabe besteht darin, sicherzustellen, dass Ladestationen zunehmend mit anderen Alfen-Produkten, aber auch mit 'Smart Homes' der Zukunft integriert werden. Diese Ladestationen, kombiniert mit erneuerbaren Energien, werden Menschen in die Lage versetzten, nachhaltig zu leben, ohne Komforteinbußen zu erleiden und ihren Weg zu Elektrofahrzeugen zu finden.

 

Alfen ist ein renommierter Name mit viel Know-how, der schnell expandiert, unter anderem aufgrund seiner führenden Rolle bei nachhaltigen Lösungen, Energieumwandlung und Energiespeicherlösung. Wir alle arbeiten zusammen, um unsere gemeinsamen Ziele zu erreichen, und die Summe dessen, was wir zusammen machen, ist stärker als unsere individuellen Beiträge. Kein Tag vergeht, ohne dass etwas Aufregendes passiert und das macht die Arbeit bei Alfen so spannend.