Alfen Elkamo als bevorzugter Lieferant für schwedische Netzunternehmen ausgewählt 26-02-2019

Alfen Elkamo als bevorzugter Lieferant für schwedische Netzunternehmen ausgewählt


Alfen Elkamo wurde als bevorzugter Lieferant von sekundären Schaltstationen für eine Gruppe schwedischer Netzunternehmen ausgewählt, die sich bei der Beschaffung zusammengeschlossen haben. Insgesamt haben 19 Netzunternehmen im Herzen Schwedens eine gemeinsame öffentliche Ausschreibung für einen dreijährigen Vertrag heraus gegeben, der um weitere zwei Jahre verlängert werden kann.

Mikael Salomonsson, Strategic Purchaser bei Jämtkraft, sagt: "Wir haben Alfen Elkamo als Anbieter von Lösungen und Anwendungen für intelligente Netze ausgewählt. Hierzu zählt auch ihre Netzautomatisierungslösung, welche die Fernsteuerung von Schaltanlagen ermöglicht und nur den fehlerhaften Teil eines Netzes automatisch abschalten kann. Hierdurch können wir effizienter arbeiten."

Seppo Tupeli, Managing Director bei Alfen Elkamo, fügt hinzu: "Wir sind stolz darauf, unseren ersten Schaltanlagen-Vertrag in Schweden erworben zu haben und so unsere innovative Lösung zur Netzautomatisierung präsentieren zu können. Dies unterstreicht unsere Fähigkeit, Ausschreibungen über die Grenzen hinweg zu gewinnen sowie unser Bestreben, entsprechend unserer Strategielinie international zu agieren."