Alfen liefert als Teil einer neuen Rahmenvereinbarung ein 1-MW-Energiespeichersystem an Fortum und Caruna 24-10-2019

Alfen liefert als Teil einer neuen Rahmenvereinbarung ein 1-MW-Energiespeichersystem an Fortum und Caruna

Alfen wurde vom finnischen Energieversorger Fortum und dem Verteilernetzbetreiber Caruna mit der Lieferung eines 1 MW (1 MWh) Energiespeichers in der Hauptstadtregion von Helsinki beauftragt. Dieses Speichersystem ist der erste Teilauftrag innerhalb einer neuen Rahmenvereinbarung zwischen Fortum und Alfen, die sowohl Energiespeichersysteme als auch Umspannwerke umfasst.

Das Energiespeichersystem wird zur Notstromversorgung eines Mittelspannungsabschnitts des Stromnetzes von Caruna verwendet. Der Abschnitt besteht aus 20 Mittelspannungstransformatoren und liefert Energie an 334 Haushalte und einige Unternehmen. Darüber hinaus wird Fortum das Speichersystem zur Bereitstellung von Nebenleistungen (Frequenzkontrolle) nutzen, die Fingrid, den finnischen Übertragungsnetzbetreiber, unterstützen. 

Ilari Alaperä, Business Development Manager bei Fortum, kommentiert: „Die umfassende Erfahrung von Alfen mit Energiespeichersystemen in den nordischen Ländern sowie ihr tiefes Verständnis unserer lokalen Situation durch ihren Standort im finnischen Alfen Elkamo machen Alfen zum idealen Partner für uns. Wir freuen uns darauf, gemeinsam auf eine Zukunft hinzuarbeiten, die zunehmend auf erneuerbare Energien und Elektrofahrzeuge setzt.“

Antti Keskinen, Development Manager of Innovations bei Caruna, kommentiert: „Unsere Mission ist es, unseren Kunden unter allen Umständen eine zuverlässige Stromversorgung zu gewährleisten. Wir erwarten eine Zukunft, in der digitale Dienstleistungen zunehmen, der Verkehr elektrisiert wird und der Verbraucher zum Energieerzeuger wird. Dies erfordert neue Lösungen in unserem Netzwerk, für die dieses innovative Energiespeichersystem ein wichtiger Schritt ist.“

Yves Vercammen, Sales Manager bei Alfen, fügt hinzu: „Diese Rahmenvereinbarung ist ein gutes Zeugnis für unsere umfassende Erfahrung in den nordischen Ländern durch alle Geschäftsbereiche - Smart Grids, EV Charging und Energiespeicherung - hindurch. Wir freuen uns darauf, Fortum und Caruna dabei zu unterstützen, ihre Geschäfte auf eine nachhaltige Zukunft vorzubereiten.“

Das Projekt wird voraussichtlich im ersten Quartal 2020 in Betrieb gehen.

Lesen Sie mehr über unsere Energiespeicherlösungen